Onlinekurs Leinenführigkeit

Was verstehst du unter Leinenführigkeit?

Jeder braucht sie, doch für viele Menschen fühlt sich der folgende Satz weit entfernt an. Eine wirklich gute und entspannte Leinenführigkeit.

Leinenführigkeit bedeutet allerdings für die meisten Menschen, dass der Hund auf das Kommando „Fuß!“ an ihre Seite tritt und dort an dieser Stelle, auf dieser Seite, für eine gewisse Zeit verbleibt, bis er dann über Futter oder Beute belohnt und wieder freigegeben wird. Das bekommst du hier nicht!

 
Für mich als Hundetrainerin bedeutet Leinenführigkeit, dass ich als Mensch meinen Hund führe. Dass ich als Mensch meinen Hund begleite, dass ich Verantwortung übernehme und dass mein Hund mir vertrauensvoll folgen kann, weil er an meinen Handlungen erkennt, dass ich in dieser Gruppe gerne führen möchte – und dass ich dazu in der Lage bin, weil ich wach bin, weil ich souverän bin, weil ich präsent bin und weil ich konsequent und klar bin in meiner Kommunikation. Und genau das zeige ich dir hier!
 
Ist es auch dein Wunsch, deinen Hund genau so zu führen, um so das Fundament zu legen für eine echte Beziehung und starke Bindung zwischen euch? Dann ist dieser Onlinekurs meiner Hundeschule genau das Richtige für dich.
 
  • Du willst lernen, was es wirklich bedeutet zu führen und welche Eigenschaften notwendig sind, deinen Hund davon zu überzeugen dass er dir diese Führung überlassen kann?
  • Du sehnst dich nach einer tiefen und ehrlichen Beziehung zu deinem Hund, die die Basis bildet für viel mehr als Leinenführigkeit?
  • Du willst wissen, welche Faktoren die Leinenführigkeit noch vor dem ersten Schritt wesentlich beeinflussen?
  • Du willst drei konkrete körpersprachliche Möglichkeiten – ohne Gewalt, ohne Futter – erlernen, mit denen du deinen Hund entspannt neben dir laufen lassen kannst?
  • Du möchtest gerne eigenständig und in deinem Tempo mit deinem Hund arbeiten und dich in Live Q&As mit mir und anderen Hundehaltern austauschen? 
Dann melde dich jetzt zum Onlinekurs an – die Tore sind offiziell geöffnet! 

Für wen ist dieser Kurs geeignet?

Dieser Kurs ist für dich und deinen Hund geeignet, wenn:

✓     du mit deinem Hund in Zukunft entspannte Spaziergänge an der Leine erleben möchtest

✓     du wissen willst, was dein Hund braucht, um dir vertrauensvoll zu folgen, auch ohne dass du ihn ständig mit Futter belohnst 

✓     du bereit bist, dafür die notwendige Zeit und Geduld zu investieren und an dir selbst zu arbeiten

✓     du deinen Hund in Alltagssituationen bereits gut einschätzen kannst und jetzt den nächsten Schritt gehen möchtest 

Dieser Kurs ist NICHT für dich und deinen Hund geeignet, wenn: 

  du glaubst, dass Leinenführigkeit nur mit dem Gehorsam deines Hundes zu tun hat 

 du nicht bereit bist, körpersprachlich mit deinem Hund zu arbeiten und Grenzen zu setzen (ohne Gewalt!)

✖   du glaubst, dass Liebe und Leckerlis ausreichen, um in echter Verbindung mit deinem Hund zusammenzuleben

  dein Hund Verhaltensauffälligkeiten zeigt, beispielsweise ausgeprägte Aggression oder extreme Angst (bitte vereinbare in diesem Fall zuerst ein Einzeltraining)

Aufbau des Kurses

Der Kurs besteht aus drei Selbstlernmodulen mit über 90 Minuten Videomaterial und zwei begleitenden Livecalls / Live Q&As. Die drei Module beinhalten jeweils Infos zu den theoretischen Grundlagen sowie verschiedene Videos, die praktische Übungen mit dem Hund zeigen. Beim Livecall kannst du alle deine Fragen stellen, die über den Kurszeitraum für deine jeweilige Situation aufgekommen sind.

Modul 1  | Die Grundlagen

Du erfährst die theoretischen Grundlagen der Leinenführigkeit und wieso sie nicht nur für entspannte Spaziergänge, sondern auch für die Beziehung zwischen dir und deinem Hund so wichtig ist.

– Theoretisches Wissen rund um Führung, Kommunikation und Räume

– Praktische Übungen: Der Orientierungstest zum Ermitteln eures persönlichen Status Quo und die Bedeutung des ruhigen Stehens als Grundlage zur Leinenführigkeit

Modul 2  | Kommunikation und Beziehung

Du lernst, mit welchen körpersprachlichen Mitteln du ab sofort und ganz konkret mit deinem Hund an der Leinenführigkeit arbeiten kannst. 

– Theoretisches Wissen rund um Equipment und Leinenhaltung, die imaginäre Linie als Hilfsmittel für euren Trainingsalltag und verschiedene Optionen zur Beanspruchung von Raum und Verantwortung

– Praktische Anleitung zu den theoretischen Grundlagen für verschiedene Hundetypen und Charaktere

Leinenleichtigkeit-Jando

Modul 3 | Führung im Alltag

Du erfährst, wie ein entspannter Leinenspaziergang zum Ende des Onlinekurses aussehen wird und wie du deine Führung in Alltagssituationen souverän umsetzen kannst.  

– Theoretisches Wissen rund um verschiedene Schwierigkeitsstufen und das richtige Maß von Begrenzung und Freiheit  

– Praktische Anleitung zum lockeren Laufen an der Leine und Handling von Alltagssituationen wie z.B. unerwünschtem Urinieren

Erfahrungsbericht

Dank Jacqueline wachsen mein Rüde und ich endlich zusammen! Ihr Ansatz, nicht den Hund oder Menschen „separat“ zu trainieren, sondern die Kommunikation und Beziehung zwischen beiden zu verbessern, hat für uns so einiges verändert.
Die Verbesserung der Leinenführigkeit war dabei einer der ersten Schritte. Lange Zeit dachte ich, dass mein Hund einfach nur irre, frech oder pubertär (oder alles gleichzeitig) ist und wir es deswegen nicht schaffen, einen für beide Seiten angenehmen Spaziergang an der Leine zu erleben. Jacqueline hat schnell erkannt, dass Jando sich für viel zu viele Dinge verantwortlich fühlt und wir genau da ansetzen müssen.

Und siehe da: Er hat schnell verstanden, dass er sich eben nicht um alles kümmern muss, sondern ich die Verantwortung und Führung übernehme. So kann er sich (immer mehr) entspannt zurücknehmen und läuft viel ruhiger und aufmerksamer an der Leine. Das macht nicht nur Spaziergänge an der Leine wesentlich schöner, auch unsere anderen Themen wie zB Freilauf und Abruf oder Hundekontakte verbessern sich stetig, da wir uns mittlerweile fast ganz ohne Worte verstehen. Niemals hätte ich das nach unserer wilden Anfangszeit gedacht!
Dank Jacqueline habe ich gelernt, meinen Hund zu führen, wenn er es braucht, und ihn zugleich mit all seinen liebenswerten Macken zu akzeptieren, jetzt da ich weiß was für ein Typ er überhaupt ist.
⭐⭐⭐⭐⭐
Janine & Jando

Über mich

Hi, ich bin Jacqueline. In den vergangenen 22 Jahren hatte ich selbst drei wundervolle Hunde an meiner Seite. Meine erste Hündin Kira war ein Engel und mein Halt in der großen, weiten Welt, die ich als junge Erwachsene nach dem Auszug aus meinem Elternhaus betrat. Sie blieb viele Jahre bei mir und meiner Familie, bis sie mit über dreizehn Jahren friedlich einschlief. Zuvor erfüllte ich mir noch einen Kindheitswunsch, der unser Leben auf Links drehte: Mein Bullterrier FATE – sein Name war ein Versprechen. Seine unbändige Energie brachte mich nach vielen Jahren voller Chaos, Tränen und unendlicher Liebe zu Maike Maja Nowak, von deren Herangehensweise ich sofort fasziniert war und bei der ich schließlich eine Ausbildung zur Hundetrainerin absolvierte. Vieles davon ist noch heute das Fundament meiner eigenen Hundeschule. In dieser Zeit fanden auch meine Leithündin Easy und ich zueinander. Ihre Größe, ihr Mut und ihre Kraft werden immer beispielhaft für mich sein. 

Mit all meinen eigenen Hunden machte ich grundlegend unterschiedliche, aber wertvolle Erfahrungen, die meine Arbeit bis heute prägen. Auch in meiner Hundeschule lernte ich viele tausend Hunde kennen, und noch viel wichtiger: Ich durfte viele Hunde und Menschen zueinander führen in eine vertrauensvolle und starke Beziehung. Denn mir geht es schon lange nicht mehr um reine Erziehung oder Hundetraining. Ich erschaffe Räume, in denen Kommunikation und Beziehung wachsen und Verständnis, Wahrnehmung und Vertrauen entstehen können. Jeder Hund hat das Recht darauf, einen Menschen an seiner Seite zu haben, der zu 100 % JA sagt zu seinem Hund, der Beziehung und den Möglichkeiten, die diese Verbindung mit sich bringt. 

Mein Wunsch ist es, euch zu inspirieren, euch Klarheit und Kraft zu spenden auf diesem wundervollen Weg zueinander.

Häufige Fragen

Was brauche ich, um am Kurs teilzunehmen? 

Nicht viel: Du brauchst einen Computer / Laptop oder ein Smartphone mit Internetzugriff, um über elopage die Kursinhalte im Videoformat anzusehen und über Zoom an den Live Q&As teilzunehmen. Und natürlich dich und deinen Hund! 😉

Ist der Kurs auch für meinen Hund geeignet?
Ja! Ob Rassehund oder Mischling, Welpe oder Teenager: Als Hundetrainerin habe ich über die vergangenen Jahre mit den unterschiedlichsten Typen und Charakteren gearbeitet. All dieses Wissen fließt nun in den Onlinekurs ein und wird auch für deinen Hund passen, wenn du offen dafür bist. Die einzige Ausnahme: Wenn dein Hund Verhaltensauffälligkeiten wie z.B. extreme Angst oder Artgenossenaggression zeigt, bitten wir dich, zuerst persönlich mit eine:n Trainer:in zu kontaktieren. Melde dich dazu gerne auch jederzeit bei mir.

Wie viel kostet der Kurs und wie lange habe ich Zugriff auf die Inhalte?

Der Kurs kostet einmalig und als exklusives Angebot zum ersten Launch nur 129€. Wir starten gemeinsam im Februar, das genaue Datum teilen wir dir per E-Mail mit. Nach deinem Kauf hast du sechs Monate lang Zugriff auf die Kursinhalte und kannst an zwei Live Q&As teilnehmen, die in der Mitte und zum Ende des Kurszeitraums stattfinden werden. 

Was passiert nach meiner Anmeldung?
Direkt nach deiner Anmeldung und Bezahlung erhältst du die Anmeldemöglichkeit zur Kursplattform. Dort sind alle drei Selbstlernmodule hinterlegt, die du in deinem eigenen Tempo (innerhalb der sechs Monate) ab Donnerstag, 22. Februar erarbeiten kannst. Auch die Termine für die Live Q&As findest du dort, dazu erhältst du aber separat noch einmal eine Erinnerung per E-Mail. 

Nach oben scrollen
Scroll to Top